Der März 2024 aus der Sicht des 100-jährigen Kalenders

|   Aktuelles

Laut der Wetterprognose des 100-jährigen Kalenders könnte es im Frühling durchaus ungemütlich werden. Besonders in den ersten drei März-Wochen dürfte es richtig kalt werden. Erst mit dem Beginn des sogenannten Sonnenjahres Ende März kündigt sich demnach besseres Wetter an.

In den Jahren 1652 bis 1658 beobachtete Mauritius Knauer tagtäglich das Wetter. Keine astronomische, klimatische oder atmosphärische Erscheinung entging ihm. Irgendwann erkannte der Abt, daß er sein Wissen vielen Menschen zugänglich machen mußte.

Knauer nannte seine Schrift "Galendarjum Oeconomicum Practicum Perpetuum".  

Er glaubte, daß sieben Beobachtungsiahre für eine dauerhafte Wettervorhersage ausreichten, da sich nach seinen astrometeorologischen Ansichten die Witterungsabläufe entsprechend der Planetenfolge Mond, Saturn, Jupiter, Mars, Sonne, Venus, Merkur wiederholten.

Dr. Christoph von Hellwig aus Thüringen hatte sich schon längere Zeit mit astrologischen und medizinischen Schriften befaßt. Als er die Bekanntschaft von Dr. Mauritius Knauer machte, witterte er sofort ein einträgliches Geschäft.

Er verkürzte die vom Abt erstellte und berechnete Planetentafel von 1600 bis 1912 auf hundert Jahre, nämlich von 1701 bis 1800, und ließ den Kalender 1704 drucken. Im Jahre 1720 versah der Verleger Weinmann aus Erfurt die Schrift mit dem Titel "100-jähriger Kalender". Bis zum Jahre 1860 wurde dieser Kalender in über 180 Auflagen gedruckt und verbreitet.

Auch heute wird noch immer gern nach dem 100-jährigen Kalender gegriffen, denn Wetter und Klima sind in unseren Tagen genauso aktuell wie schon vor über 200 Jahren.

Der März nach dem "100-jährigen Kalender":

01. - 07. Kalt und windig beginnt dieser Monat

08. - 17. Sehr kaltes Wetter kommt dazu

19. Sturm, Schnee und sogar Regen setzen vermehrt ein

20. - 21. Am Ende des Monats ist es sehr kalt und es fällt viel Regen

22. - 23. Sehr kalt Tage

25. - 31. Morgens friert es, die Tage sind aber schon wärmer und es taut

100 jähriger Kalender 2024 – Wetter im Sonnenjahr

Das Jahr der Sonne ist von Anfang bis Ende mehr trocken als feucht und insgesamt mittelmäßig warm.

Frühling

Der Frühling beginnt mit ziemlich feuchtem Wetter und wohltemperiert. Im unbeständigen April ist es dann aber schon sommerlich warm. Der Mai beginnt mit schönem und trockenem Wetter, am Ende gibt es aber nochmals Frost. Der Frost hält dann noch bis weit in den Juni hinein an. Daher ist auch Vorsicht geboten, wenn Tiere im Freien auf der Weide stehen.

Sommer

Im Juni kann es sogar noch Frost geben. Des Weiteren ist er sehr trocken. Der August beginnt mit unbeständigem und ungemütlichem Wetter, dann wird es wieder warm. Die Tage sind sehr heiß, die Nächte dafür aber eher kühl. So beginnt der Sommer mit schönem Wetter, endet aber unbeständig. Im Großen und Ganzen ist der Sommer aber recht schön.

Herbst

Der Herbst beginnt mit trockenem und schönem Wetter, aber beizeiten bricht der erste Frost herein. Die Kälte ist mäßig aber das Wetter rau. Dann wird es jedoch wieder etwas besser. Am Tage ist es aber noch schön warm.

Winter

Er ist mehr trocken als feucht. Dafür jedoch ziemlich, aber nicht zu kalt. Es geht mit recht schlechtem und kaltem Wetter los, welches sich aber schon bald wieder bessern wird. Der Februar bringt zuerst liebliches und mildes Wetter, zum Ende hin wird er aber wieder große Kälte bringen. Diese bleibt bis in den März hinein bestehen.

 

 

 

Zurück

Archiv

Vinylan - Neue Ideen in der Welt des Wohnens

|   Aktuelles

Lassen Sie sich in neue, außergewöhnliche Wohnwelten entführen. Vinylan – der extrem strapazierfähige VinylBodenbelag zum Selbstverlegen – ist mit seinen vielfältig strukturierten Oberflächen ein...

weiterlesen

Wir suchen Tankstellenpersonal für unsere Tankstelle in Kirchhain

|   Aktuelles

Werden Sie ein Teil unseres starken Teams! - Bewerben Sie sich. Für unsere Raiffeisen-Tankstelle in Alsfeld werden Mitarbeiter (m/w) auf Minijobbasis gesucht.

weiterlesen

Acker24.de – Die neue Ackerschlagkartei von Raiffeisen

|   Aktuelles

Die neue Düngeverordnung bringt bekanntermaßen viele tiefgreifende Änderungen und neue Auflagen mit sich. Sei es eine dokumentierte „Düngebedarfsermittlung“, geänderte Berechnungsschemen oder sogar...

weiterlesen