100-jährige Kalender: Wie wird das Wetter im Mai

|   Aktuelles

Der Mai soll in diesem Jahr kein Wonnemonat werden. Statt Sonnenschein und warmen Temperaturen prophezeit der Hundertjährige Kalender Kälte, Regen, Gewitter, Hagel und sogar Frost.

In den Jahren 1652 bis 1658 beobachtete Mauritius Knauer tagtäglich das Wetter. Keine astronomische, klimatische oder atmosphärische Erscheinung entging ihm. Irgendwann erkannte der Abt, daß er sein Wissen vielen Menschen zugänglich machen mußte.

Knauer nannte seine Schrift "Galendarjum Oeconomicum Practicum Perpetuum".  

Er glaubte, daß sieben Beobachtungsiahre für eine dauerhafte Wettervorhersage ausreichten, da sich nach seinen astrometeorologischen Ansichten die Witterungsabläufe entsprechend der Planetenfolge Mond, Saturn, Jupiter, Mars, Sonne, Venus, Merkur wiederholten.

Dr. Christoph von Hellwig aus Thüringen hatte sich schon längere Zeit mit astrologischen und medizinischen Schriften befaßt. Als er die Bekanntschaft von Dr. Mauritius Knauer machte, witterte er sofort ein einträgliches Geschäft.

Er verkürzte die vom Abt erstellte und berechnete Planetentafel von 1600 bis 1912 auf hundert Jahre, nämlich von 1701 bis 1800, und ließ den Kalender 1704 drucken. Im Jahre 1720 versah der Verleger Weinmann aus Erfurt die Schrift mit dem Titel "100-jähriger Kalender". Bis zum Jahre 1860 wurde dieser Kalender in über 180 Auflagen gedruckt und verbreitet.

Auch heute wird noch immer gern nach dem 100-jährigen Kalender gegriffen, denn Wetter und Klima sind in unseren Tagen genauso aktuell wie schon vor über 200 Jahren.

Der Mai nach dem "100-jährigen Kalender":

1. - 2. rauh, kalt und windig

3. - 14. schönes warmes Wetter, unterbrochen von wenigen Gewittern und etwas Regen

15. - 22. es ist kalt mit Regen und Hagel

23. es friert nachts

24. - 26. es ist leidlich schön

27. - 29. es ist kalt mit etwas Regen

30. der Tag beginnt mit Reif, danach fällt Regen und Schnee

 

Das Jupiter-Jahr 2022 im Hundertjährigen Kalender 

Da die Kälte aus dem Vorjahr noch bis zum Frühling anhält, kommt dieser im Jupiterjahr erst spät. Generell stellt sich die Ernte in diesem Jahr circa 3 Wochen später ein als in den folgenden Jahren. Generell ist das Jupiterjahr ziemlich warm und mehr feucht als trocken.

Der Frühling:

Der Frühling ist bis in den Mai kalt und feucht, in der Mitte für zehn oder zwölf Tage schön temperiert und angenehm, danach aber bis zum Ende wieder kalt und feucht.

Der Sommer:

Der Sommer ist anfangs kalt und feucht, in der Mitte warm mit schönen Tagen und vielen Gewittern, gegen Ende dann sehr heiss. Wenn das Jupiter-Jahr einen dürren Sommer hat, was alle 28 Jahre einmal geschieht, so wird danach das Getreide teuer. Es hat aber noch nie einen dürren Sommer gegeben, wenn nicht zuvor zwischen Februar und Mai eine Sonnenfinsternis gewesen ist.

Der Herbst:

Der Herbst ist durch und durch feucht und durch stetigen Regen gekennzeichnet, es sei denn, dass zuvor eine Sonnenfinsternis aufgetreten ist.

Der Winter:

Der Winter ist am Anfang einige Tage lang sehr kalt und bringt daher viel Schnee. Danach aber ist es bis zum Ende sehr mild ohne Schnee, aber mit viel Wind.

 

 

Zurück

Archiv

Geben Sie Ihr Paket flexibel in unsererm Hermes-Paketshop in der Raiffeisen Tankstelle Alsfeld ab, um es zu versenden.

|   Aktuelles

Über 14.000 bundesweite Hermes Paketshops gewährleisten eine preiswerte Transportlogistik zum bequemen Empfang und Versand von Paketen. Dabei erfolgt die Dienstleistung kundennah, sicher, zuverlässig...

weiterlesen

Vinylan - Neue Ideen in der Welt des Wohnens

|   Aktuelles

Lassen Sie sich in neue, außergewöhnliche Wohnwelten entführen. Vinylan – der extrem strapazierfähige VinylBodenbelag zum Selbstverlegen – ist mit seinen vielfältig strukturierten Oberflächen ein...

weiterlesen

Tankstelle Alsfeld: Vertrauen Sie uns ruhig Ihr Auto an

|   Aktuelles

Das supersofte Waschmaterial reinigt Ihr Fahrzeug gründlich und besonders lackschonend. Deshalb wurde „SoftTecs“ in einem Vergleichstest des ADAC zum Thema “Waschmaterialien” zum Sieger gekürt.

weiterlesen

Baukindergeld: Zuschuss fürs erste Eigenheim

|   Aktuelles

Das Baukindergeld vom Staat soll Familien unterstützen, das erste Eigenheim zu bilden. Fast 50.000 haben es bereits beantragt – Sie auch? Bis zu 12.000 Euro pro Kind über einen Zeitraum von zehn...

weiterlesen

8 Junge Menschen starteten am 01.08.2018 Ihr Berufsleben/Praktikum bei Raiffeisen

|   Aktuelles

Gezielt wird der Nachwuchs selbst ausgebildet. Hierzu gehören die Ausbildungsberufe Groß- und Außenhandel, sowie die Ausbildung zum Fachlagerist.

weiterlesen

Das Buch: "Vom Ackerschachtelhalm bis Wiesenknopf" gibt's jetzt auch bei uns!

|   Aktuelles

Zusammen mit ihren Schülern hat Christa Seim ein Buch erstellt, das Naturfreunde, Gartenliebhaber, Köche und Anwender von Naturmedizin begeistern wird. Dieses ist ab sofort an unserer Tankstelle in...

weiterlesen

Pures Grillvergnügen - Ganze Menüs vom Rost

|   Aktuelles

Grillen ist nicht nur Nahrungszubereitung, Grillen ist Geselligkeit, Kult und Passion zugleich. Was grille ich, wie grille ich, wo grille ich? Die Vorlieben sind vielfältig, aber eines gilt für alle:...

weiterlesen

Tankstellenpersonal auf Minijobbasis gesucht

|   Aktuelles

Werden Sie ein Teil unseres starken Teams! - Bewerben Sie sich. Für unsere Raiffeisen-Tankstelle in Alsfeld werden Mitarbeiter (m/w) auf Minijobbasis gesucht.

weiterlesen

Acker24.de – Die neue Ackerschlagkartei von Raiffeisen

|   Aktuelles

Die neue Düngeverordnung bringt bekanntermaßen viele tiefgreifende Änderungen und neue Auflagen mit sich. Sei es eine dokumentierte „Düngebedarfsermittlung“, geänderte Berechnungsschemen oder sogar...

weiterlesen